zur molli

Solidary participatory kiosk
at Salzderhelden train station

Selbst gemachte Brötchen

Dienstag bis Samstag gibt es ab jetzt selbst gemachte Brötchen. Bei größeren Mengen bitte auf jeden Fall vorbestellen.

To order you can simply come by or send us an email to
post@zur-molli.de .

You can learn more about our very special buns by clicking on the exclamation mark.

Nächstes Event

Spielenachmittag
Sonntag, 27. November 2022
ab 14:30 Uhr

[mehr erfahren]

Our collective & more projects

We have a few more projects in Salzderhelden which are certainly interesting to take a look at.

Always seeking to answer the question of what a good life for all could look like.

And so we are constantly working and developing our own utopias.

Infos dazu findet ihr auf
utopisches-salzderhelden.de

Opening Hours & Events

Jeden 1. Sonntag im Monat: Veganer Stammtisch (Über den Winter pausiert)

Self-organized buffet and chatting together in a special atmosphere for people who already live vegan or are interested in doing so.

You are welcome to bring something for the buffet, but it is absolutely by no means a requirement.
Starting time is always at 2.30 p.m.

Jeden 2.& 4. Sonntag im Monat: Gleiskonzert

[Winterpause für regelmäßige Konzerte ab Ende November! Stattdessen gibt es andere tolle Mitmach-Veranstaltungen für die kalte Jahreszeit (z.B. Spielenachmittage). Schau gern bei „Events“ rein.]

A variety of live music from railway sidings. Always at 2:30 p.m. you will be inspired by professional artists or those who are gaining stage experience for the first time.

The food is as always vegan, free from exchange logic and WITHOUT pressure to consume something. People without money are also allowed to come by and enjoy cultural events.

Jeden 3. Sonntag im Monat: Küche für Alle (KüfA)

Essen, Trinken und soziale Interaktion mit anderen sind Grundbedürfnisse eines jeden Menschen. Egal ob du gerade kein Geld hast oder überdurchschnittlich wohlhabend bist: Bei der KüfA in der molli bekommen alle Menschen Essen und Trinken unabhängig von der Größe des Geldbeutels. Hier sollen alle auf Augenhöhe essen, trinken, schnippeln und miteinander reden können anstatt nur nebeneinander herzuleben. Lasst uns gemeinsam den Mitmach-Kiosk am Bahnhof in Salzderhelden freiwillig nach Möglichkeiten, Bedürfnissen und Fähigkeiten gestalten!

Das gemeinsam gekochte Essen, Getränke und das Dasein wird tauschlogikfrei möglich sein. Das bedeutet: Nimm, was du brauchst. Gib, was du geben willst und kannst. Niemand muss beim Schnippeln, Kochen und Saubermachen mitmachen. Wenn aber viele verschiedene Menschen mitwirken, bleibt der Aufwand nicht an den gleichen wenigen Leuten hängen. Auch musst du kein Geld geben. Aber wenn du genug Geld hast, hau gern was in die Spendenbox rein.

Öffnungszeiten

Montag:            Ruhetag
Dienstag:          8-10 Uhr und 14-17 Uhr
Mittwoch:         8-10 Uhr und 14-18 Uhr
Donnerstag:     8-10 Uhr und 14-17 Uhr
Freitag:              8-10 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag:          8-14 Uhr
Sonntag:           Programm ab 14:30 Uhr
                           Siehe Events

 

FreiFunk
Free Wifi

Drinking water station
Refill your bottle for your trip

Railroad station piano
Enjoy playing!
Bookshelf
Take a book for reading while travelling

Uncommercial?
The kiosk is operated by the "Soli-Café e.V." on a purely voluntary and idealistic basis. So that another lively place in the village is created. 

What is the idea behind the molli?

Die molli wird unkommerziell, solidarisch und kollektiv verwaltet.
Dahinter steht der Soli-Café Einbeck e.V..
Das Team ist rein ehrenamtlich und idealistisch tätig.
Die Idee ist, dass dieser Ort als Mitmachraum gestaltet wird. Du kannst also auch mitmachen.
Melde Dich einfach beim Team hinter der Theke, wenn Du eine Idee oder einen Wunsch hast oder sogar Teil des Teams werden möchtest.

In addition, there are no fixed prices. Why?

Kapitalismus macht derzeit die Umwelt und somit unsere Lebensgrundlagen kaputt.
Kapitalismus beruht auf der Tauschlogik.
Diese Logik wollen wir austauschen.
Das heißt, wir möchten, dass sich Handel nicht mehr an einem Gegenwert sondern an den Bedürfnissen von Menschen orientiert.
Damit wollen wir auch allen Menschen ermöglichen den Kiosk zu besuchen. Egal, ob mit großem oder kleinen Geldbeutel.
Denn in der molli und am Liebsten überall auf der Welt sollen Alle etwas Leckeres zu essen und zu trinken bekommen.

Vielleicht kennst Du das Konzept schon unter dem Namen: Gib soviel Du magst oder „Pay what you want“. Was bedeutet das?
Wikipedia schreibt dazu ungefähr das hier:
Pay what you want (PWYW, Zahle, was du willst) ist ein Preismodell, bei dem der Preis allein durch die Käufer*in festgelegt wird.
Die Verkäufer*in bietet Produkte ohne Preis an und die Käufer*in wird gebeten, einen für sie angemessenen Preis zu zahlen.
Die Käufer*in hat dabei auch die Möglichkeit nichts für das Produkt zu bezahlen, d. h. den Preis auf Null zu setzen.

Wie kann ich unterstützen?

Store shift

Take over a store shift, cleaning tasks and/or baking tasks.

Food Coop

Help build regional food co-ops or food pickups!

Solidarity contribution

Support molli financially with a one-time or monthly contribution

Events

Organize an event yourself! Gaming afternoon, reading circle, acoustic concert, political discussion group, or something completely different.

EN