zur molli

Solidarischer Mitmach-Kiosk
im Bahnhof Salzderhelden

Selbst gemachte Brötchen

Dienstag bis Samstag gibt es ab jetzt selbst gemachte Brötchen. Bei größeren Mengen bitte auf jeden Fall vorbestellen.

Zum Bestellen kannst du einfach vorbei kommen oder uns eine Mail an post@zur-molli.de schreiben.

Mehr über unsere ganz besonderen Brötchen erfährst du, wenn du auf das Ausrufezeichen klickst.

Nächstes Event

Spielenachmittag
Sonntag, 27. November 2022
ab 14:30 Uhr

[mehr erfahren]

Unser Kollektiv & weitere Projekte

Wir haben in Salzderhelden noch einige Projekte mehr, die es sich zum Anschauen lohnt.

Immer auf der Suche nach der Frage, wie ein gutes Leben für alle aussehen kann.

Und so forschen und arbeiten wir stetig an unseren eigenen Utopien.

Infos dazu findet ihr auf
utopisches-salzderhelden.de

Öffnungszeiten & Programm

Jeden 1. Sonntag im Monat: Veganer Stammtisch (Über den Winter pausiert)

Selbstorganisiertes Buffet und gemeinsames quatschen in besonderer Atmosphäre für Menschen, die bereits vegan leben oder sich dafür interessieren.

Ihr dürft gerne was fürs Buffet mitbringen, es ist aber absolut kein Muss.
Start ist immer um 14.30 Uhr

Jeden 2.& 4. Sonntag im Monat: Gleiskonzert

[Winterpause für regelmäßige Konzerte ab Ende November! Stattdessen gibt es andere tolle Mitmach-Veranstaltungen für die kalte Jahreszeit (z.B. Spielenachmittage). Schau gern bei „Events“ rein.]

Gemischte Live-Musik vom Abstellgleis. Immer um 14.30 Uhr begeistern euch gestandene Künster*innen oder solche die zum ersten Mal Bühnenerfahrung sammeln dürfen.

Die Verpflegung dazu ist wie immer vegan, tauschlogikfrei und OHNE Konsumzwang. Hier dürfen auch Menschen ohne Geld vorbei kommen und Kultur genießen.

Jeden 3. Sonntag im Monat: Küche für Alle (KüfA)

Essen, Trinken und soziale Interaktion mit anderen sind Grundbedürfnisse eines jeden Menschen. Egal ob du gerade kein Geld hast oder überdurchschnittlich wohlhabend bist: Bei der KüfA in der molli bekommen alle Menschen Essen und Trinken unabhängig von der Größe des Geldbeutels. Hier sollen alle auf Augenhöhe essen, trinken, schnippeln und miteinander reden können anstatt nur nebeneinander herzuleben. Lasst uns gemeinsam den Mitmach-Kiosk am Bahnhof in Salzderhelden freiwillig nach Möglichkeiten, Bedürfnissen und Fähigkeiten gestalten!

Das gemeinsam gekochte Essen, Getränke und das Dasein wird tauschlogikfrei möglich sein. Das bedeutet: Nimm, was du brauchst. Gib, was du geben willst und kannst. Niemand muss beim Schnippeln, Kochen und Saubermachen mitmachen. Wenn aber viele verschiedene Menschen mitwirken, bleibt der Aufwand nicht an den gleichen wenigen Leuten hängen. Auch musst du kein Geld geben. Aber wenn du genug Geld hast, hau gern was in die Spendenbox rein.

Öffnungszeiten

Montag:            Ruhetag
Dienstag:          8-10 Uhr und 14-17 Uhr
Mittwoch:         8-10 Uhr und 14-18 Uhr
Donnerstag:     8-10 Uhr und 14-17 Uhr
Freitag:              8-10 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag:          8-14 Uhr
Sonntag:           Programm ab 14:30 Uhr
                           Siehe Events

 

FreiFunk
Kostenloses Internet

Trinkwasser-Station
Füll Deine Reiseflasche nach

Bahnhofsklavier
Viel Freude beim Spielen
Bücherregal
Nimm Dir eine Zuglektüre mit

Unkommerziell?
Der Kiosk wird vom „Soli-Café e.V.“ rein ehrenamtlich und idealistisch bespielt. Damit ein weiterer lebendiger Ort im Dorf entsteht. 

Was ist die Idee hinter der molli?

Die molli wird unkommerziell, solidarisch und kollektiv verwaltet.
Dahinter steht der Soli-Café Einbeck e.V..
Das Team ist rein ehrenamtlich und idealistisch tätig.
Die Idee ist, dass dieser Ort als Mitmachraum gestaltet wird. Du kannst also auch mitmachen.
Melde Dich einfach beim Team hinter der Theke, wenn Du eine Idee oder einen Wunsch hast oder sogar Teil des Teams werden möchtest.

Außerdem gibt es keine festen Preise. Warum?

Kapitalismus macht derzeit die Umwelt und somit unsere Lebensgrundlagen kaputt.
Kapitalismus beruht auf der Tauschlogik.
Diese Logik wollen wir austauschen.
Das heißt, wir möchten, dass sich Handel nicht mehr an einem Gegenwert sondern an den Bedürfnissen von Menschen orientiert.
Damit wollen wir auch allen Menschen ermöglichen den Kiosk zu besuchen. Egal, ob mit großem oder kleinen Geldbeutel.
Denn in der molli und am Liebsten überall auf der Welt sollen Alle etwas Leckeres zu essen und zu trinken bekommen.

Vielleicht kennst Du das Konzept schon unter dem Namen: Gib soviel Du magst oder „Pay what you want“. Was bedeutet das?
Wikipedia schreibt dazu ungefähr das hier:
Pay what you want (PWYW, Zahle, was du willst) ist ein Preismodell, bei dem der Preis allein durch die Käufer*in festgelegt wird.
Die Verkäufer*in bietet Produkte ohne Preis an und die Käufer*in wird gebeten, einen für sie angemessenen Preis zu zahlen.
Die Käufer*in hat dabei auch die Möglichkeit nichts für das Produkt zu bezahlen, d. h. den Preis auf Null zu setzen.

Wie kann ich unterstützen?

Ladenschicht

Übernimm eine Laden- oder Putzschicht

Lebensmittel-
kooperation

Hilf mit beim Aufbau von regionalen Lebensmittelkooperationen oder Abholungen von Lebensmitteln!

Solibeitrag

Unterstütze die molli finanziell mit einem einmaligen oder monatlichen Beitrag

Veranstaltung

Organisiere selbst ein Event! Spielenachmittag, Lesekreis, Akustik-Konzert, politische Diskussionsrunde oder ganz was anderes

DE